Frontalansicht von Mann mit Fernglas

Suche nach Sponsoren

Im Rhein-Sieg-Kreis eine feste Größe und auch über die Grenzen des Kreises hinaus ist der SC Uckerath als renommierter Sportverein bekannt. Das ist in erster Linie den Abteilungen Fußball und Tennis zu verdanken, die über viele Jahre eine kontinuierlich gute Arbeit im Jugend- und Seniorenbereich gemacht haben.

Die Abteilung Einrad, aus der nun die Abteilung Radsport gewachsen ist, hat seit Bestehen damit zu kämpfen lediglich eine Randsportart zu betreiben. Zwar profitiert man von dem guten Ruf des Sport-Clubs, doch das große öffentliche Interesse gilt eher den populäreren Sportarten. Mit einem breiteren Angebot an Radsportarten möchten wir dies nun ändern. Für dieses Vorhaben sind wir auf der Suche nach starken Partnern, die bereit sind die Abteilung Radsport zu sponsern und somit weiteren Anreiz schaffen unserem Verein beizutreten.

Sponsoren für Rennrad Gruppe gesucht

Natürlich sind wir dankbar für jeden interessierten Sponsor der sich finden lässt. Ganz gleich ob dieser nun unsere Einrad, Rennrad oder E-Bike Gruppe unterstützen möchte. Im Winter 2019 ist es unserer Rennrad Gruppe gelungen mit dem Fitnessstudio KRONOS und der Eisdiele REMOR zwei absolute Wunschpartner vom Trikotsponsoring zu überzeugen. Für das Engagement der beiden Hennefer Unternehmen sind wir sehr dankbar. Sicherlich gehören Kurzarmtrikots zur essentiellsten Bekleidung im Radsport, doch selbstverständlich ist das noch nicht das Ende der Fahnenstange. Darum suchen wir auch weiterhin nach interessierten Sponsoren, über die sich möglicherweise Bekleidung für die kalten Jahreszeiten finanzieren lässt. Eine kleinere, aber ebenso tolle Investition wären Trinkflaschen mit dem Vereinslogo und einem Wunschdruck des Sponsoring-Partners. Auch andere Modelle sind denkbar. Zum Beispiel Rabatte für Vereinsmitglieder im Sportgeschäft, kleine Firmen-Präsente die auf der Weihnachtsfeier verschenkt werden könnten oder eben das, womit der jeweilige Sponsor einem Radclub dienen kann. Wenn es aber unbedingt Sponsoring auf den begehrten Kurzarmtrikots sein soll: ab Sommer 2022 suchen wir voraussichtlich wieder für die darauffolgenden Saisons.

Auszüge vom Trikotdesign aus dem 3D-Konfigurator von Owayo
Eine bereits für alle Seiten runde Sache: Sponsoring auf den Trikots der Rennrad Gruppe.

Lohnt sich Sponsoring einer Randsportart?

Eine absolut berechtigte Frage, die wir uns natürlich im Vorfeld auch gestellt haben. Leider haben wir schon einige Absagen zu unseren Anfragen erhalten, weil viele Unternehmen nicht die Vorteile des Sponsorings in einer vermeintlich weniger populäreren Sportart sehen. Natürlich geht es um Reichweite und Markenbekanntheit, doch mit unseren Trikots werben wir für lokale Unternehmen im unmittelbaren Umfeld derer Zielgruppe. Mit der Rennrad Gruppe ziehen wir unsere Kreise wöchentlich durch den Rhein-Sieg-Kreis. Radevents wie Radtourenfahrten finden ebenfalls dort statt, wo die potentiellen Kunden/Gäste/Patienten wohnen – ja möglicherweise sogar ebenfalls teilnehmen und mitfahren. Mit Rund um Köln besuchen wir jährlich ein regionales Radevent mit medienwirksamem, öffentlichem Interesse. Hinzu kommt, dass Trikotsponsoring grundsätzlich deutlich langwieriger ist, als andere Marketingaktionen. Selbstredend werden wir in den sozialen Medien und auf unserer Homepage den Sponsor ebenfalls erwähnen und verlinken. Und was viele leider unterschätzen: die Dankbarkeit für ein Sponsoring, das ganz offensichtlich von Herzen und nicht aus reiner Profitgier kommt, hat einen viel stärkeren Effekt auf die gesponserte Gruppe und deren Kollegen aus der Szene.

Interesse für Radfahren steigt

Natürlich kann man Radsport nicht mit dem Volkssport Fußball vergleichen, doch befindet sich das Interesse in Deutschland für die Tour de France und andere große Rennen auch wieder im Aufschwung. Gestandene Profis wie André Greipel oder Tony Martin, aber vor allem auch die jungen Wilden wie Emanuel Buchmann, Maximilian Schachmann oder Nils Politt kurbeln das deutsche Interesse an. Selbst die derzeitigen Diskussionen zur Klimakatastrophe lassen die Menschen wieder häufiger auf das Rad umsteigen anstatt sich für die Kurzstrecke ins Auto zu setzen. Das muss nicht immer gleich mit dem Rennrad sein. E-Bikes haben in den letzten Jahren erheblich dazu beigetragen, dass auch ältere Menschen das Fahrrad wieder für sich neu entdeckt haben. Laut einer Statistik des ADFC sind im Jahr 2017 mehr als 700.000 E-Bikes verkauft worden. Im Vergleich zum Vorjahr entsprach dies einem Plus von 19%. Radfahren und Radsport ist also alles – nur nicht tot.

Viele verschiedene Radfahrer auf einem Radweg in der Stadt
Radfahren ist derzeit wieder bei der breiten Masse angesagt

Was wir benötigen

Über Geld spricht man bekanntlich nicht. Es ist aber natürlich absolut verständlich, dass interessierte Partner im Vorfeld wissen müssen inwiefern sie uns sponsern können, welche Summen benötigt werden und wie dann der organisatorische Ablauf wäre. Die Summen werden wir hier nicht öffentlich nennen, um das Thema diskret zu halten. Wenn ihr ein Herz für den Radsport habt oder wir euch von einem Sponsoring überzeugen konnten, dann schreibt uns doch einfach unter radsport@sc-uckerath.de kurz an. Wir werden uns mit euch umgehend in Verbindung setzen und alles weitere in die Wege leiten. Gleiches gilt auch für Leute, die möglicherweise Hinweise haben bei welchen Unternehmen man noch anfragen könnte und wer Sportvereine sponsert. Helft uns, unsere Rennrad Gruppe aufzubauen und seid von Anfang an dabei. Wer weiß was später einmal daraus werden wird.