Radwandern

Sicherlich ist einigen der Begriff „Radwandern“ noch gänzlich unbekannt. Er ist aber eben so simpel, wie er auch klingt. Wer Radwandern geht, der bereist eine bestimmte Region mit seinem Rad. Dabei liegt der Fokus nicht zwingend auf einer sportlichen Leistung oder im Erreichen eines bestimmten Ziels, sondern einzig und alleine in der Landschaft. Gelassen am See statt schnell von A nach B. Bewegung im Grünen statt Pedale die glühen. Eben genau deswegen passen E-Bikes wunderbar zum Radwandern, da man sich nicht nebenbei Sorgen um die eigene Kondition machen muss. Einfach mal die Schönheit der bereisten Natur bestaunen können, während der Motor das Rad den Berg schon hoch bekommt.

Das Radwandern ist laut Radsportverband NRW eine der ältesten Disziplinen im Radsport. Durch ein gutes Radverkehrsnetz gibt es eine Menge Routen, die auch im Rhein-Sieg-Kreis bestens ausgeschildert sind. Gefahren wird beim Radwandern hauptsächlich auf wenig befahrenen Straßen, Wald- und Feldwegen, bei denen keine Mountainbikes oder gesteigertes, fahrerisches Können notwendig sind.

Wie verlaufen die Touren beim SC Uckerath?

Im Zeitraum von März bis Oktober wird jeden zweiten Sonntag des Monats ab 10:30 Uhr eine Tour angeboten. Startpunkt ist, wenn nicht anders in der WhatsApp Gruppe kommuniziert, der Sportplatz in Uckerath. Insgesamt werden also 8 Touren im Jahr stattfinden. Sollte eine Tour wetterbedingt ausfallen, so wird ein Ersatztermin angeboten.

Es handelt sich bei den Touren um Trekking-Touren von ca. 40 km Länge, die in 2-3 Stunden in zumeist hügeligem Terrain gefahren werden. In der Regel wird zur Hälfte der Tour eine kleine Rast eingelegt. Die Hälfte der durchgeführten Touren wird Uckerath als Start- und Endpunkt haben (sog. Rundtour). Die anderen Touren werden entweder von einem Startpunkt nach Uckerath führen oder von Uckerath zu einem festgelegten Zielpunkt. Der An- und Abtransport der Räder wird nicht vom Verein organisiert. Unter Vorbehalt und je nach Nachfrage würden als Highlights auch Ganztagestouren mit längerer Einkehr und Akku-Aufladung angeboten. In diesem Fall wären auch weitere Ziele (z.B. Koblenz, zurück mit dem Zug) möglich.

Letztendlich ist es bei der E-Bike Gruppe des SC Uckerath so wie beim Radwandern. Es geht darum, die schöne Landschaft des Rhein-Sieg-Kreises, sowie des nördlichen Westerwalds auf Radtouren zu erkunden. Ein sportlicher Anspruch an die Mitglieder besteht, aber dieser kann durch die Nutzung der Elektrounterstützung persönlich variiert werden. Auf einer Gastfahrt kannst du gerne mal eine unserer Touren mitmachen, die Gruppe kennenlernen und schauen, ob unser Angebot dir zusagt. Melde dich dafür bitte im Vorfeld beim Leiter E-Bike Jens Höffgen per E-Mail unter ebike@sc-uckerath.de.