Veranstaltungskalender vom Bund Deutscher Radfahrer für das Jahr 2021

Saisonstart 2021

Es ist das Jahr 2021 und wir befinden uns immer noch mitten im Lockdown einer Pandemie. Wer da einen gewöhnlichen Saisonstart erwartet hat, an dem sind die letzten 11 Monate spurlos vorbeigezogen.

Die Winterpause wurde von unseren Rennradfahrern ganz unterschiedlich gestaltet. Von „die Füße hochlegen“ über „auf dem Rollentrainer Kilometer machen“ bis hin zu „Minusgrade für Hartgesottene“ war alles dabei. Normalerweise gilt bei unserer Gruppe das rheinländische Kredo, die Saison dauert von Aschermittwoch bis Allerheiligen. Im Rahmen der derzeitigen Corona-Pandemie war Ende 2020 aber ohnehin nur das Fahren alleine oder maximal mit einem weiteren Haushalt möglich. Da passte es ganz gut, dass der von der Bundesregierung angesetzte Lockdown bis zum Saisonstart nach Aschermittwoch wieder aufgehoben sein würde. Aber wo kein Karneval gefeiert wird, da gibt es auch nicht wirklich einen Aschermittwoch. Der Corona-Virus hat uns auch Anfang 2021 nach wie vor fest im Griff und so kam es zu der Lockdown-Verlängerung bis zum 07. März. Damit einhergehend stand fest, dass mindestens die ersten 3 geplanten Radtouren in diesem Jahr leider nicht als Gruppenfahrten stattfinden würden.

Stattdessen machten sich heute unsere Männer mit ihren Rennrädern oder Mountainbikes alleine oder zu zweit bei bestem Wetter auf den Weg. Ganz ohne Absprache traf man sich unterwegs auf der Straße im Vorbeifahren und war dann doch verwundert, wie viele Mitstreiter dennoch auf Achse waren. Alle brennen förmlich darauf sich nach der Winterpause wieder zu sehen und gemeinsam Rad zu fahren. Wenngleich es zu Beginn wieder dauern wird, bis alle halbwegs auf einem annehmbaren Leistungsniveau sind. Aber darum geht es uns beim SC Uckerath nicht. Wir freuen uns, unsere Freunde wiederzusehen und gemeinsam Kilometer zu fressen. Und auch eine Hand voll interessierter Gastfahrer hat sich über den Winter gefunden, die sehr gerne mit unserer Rennrad- oder MTB-Gruppe eine Probefahrt machen wollen würden. Passend zur Vorfreude wurden heute dann auch gleich die Wertungskarten und Breitensportkalender des Bund Deutscher Radfahrer an die Mitglieder ausgeteilt. Inwiefern diese in 2021 genutzt werden können, steht noch in den Sternen. Es hilft aber aktuell enorm, um positiv nach vorn zu blicken und auch die nächsten Monate in der Pandemie zu bestreiten.

Fest steht: Wir wissen nicht, wie es ab dem 07. März weiter geht und wann wir wieder als Gruppe unter freiem Himmel trainieren dürfen. Klar ist aber, dass dieser Moment kommen wird und wir darauf hintrainieren. Auch wir als Sportmannschaft wachsen an der Pandemie und wissen mittlerweile was wir aneinander haben. Es kommt der Tag, an dem wir uns nach einer langen Radtour in den Armen liegen, mit einem kühlen Blonden anstoßen und stolz darauf zurückblicken, wie umsichtig und konsequent wir uns in dieser Pandemie verhalten haben.

Schreibe einen Kommentar zu dem Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.